Startseite Startseite über mich über mich Katzen Fotografie Katzen Fotografie Zoo Fotografie Zoo Fotografie Fotografie in Wildparks Fotografie in Wildparks Fotografie in der Natur Fotografie in der Natur Foto des Monats Foto des Monats Aktuelle News Aktuelle News Gästebuch Gästebuch Kontakt Kontakt Links Links Impressum-Datenschutz Impressum-Datenschutz

Tierportrait - Graureiher - Ardea cinerea

Graureiher sind elegante und erhabene Vögel und es macht wirklich Freude sie zu beobachten. Sie können stundenlang in der Gegend

stehen und buchstäblich darauf warten, dass Beute zufällig bei ihnen vorbei kommt. Mal sind sie stiller Beobachter, mal richtige

Clowns, die auch mal eine Bruchlandung machen. Allerdings immer mit Stil! Intelligent scheinen diese Vögel ohnehin zu sein. Immer

halten sie einen angemessenen Fluchtabstand zum Menschen und wissen sehr genau wie sie unerreichbar bleiben. Seitdem sich die

Bestände der Art Ende des 20. Jahrhunderts, mit nachlassender Bejagung, europaweit sehr gut erholt hatten, dürften in Deutschland

derzeit wieder etwa 30.000 Brutpaare aktiv sein. Der Bestand in Europa beträgt fast das Zehnfache.  Die Bejagung ist bei uns in allen

Bundesländern verboten, nur Bayern macht auch hier wieder eine geregelte Ausnahme. So hat sich der Graureiher in der

Vergangenheit fast schon zu einem Kulturfolger des Menschen entwickelt. Selbst Gartenteichbesitzer in Städten können ein Lied davon

singen, wie Graureiher den lieb gewonnenen Fischbestand abräumen. Es ist nun mal ihre Natur und ihr Recht auf Leben. Sehr gerne

besuchen sie auch Zoos, brüten dort in alten hohen Bäumen und genießen die Zeit der Fütterung und die Teichanlagen offener

Gehege. In der Regel sind Reiher generell Einzelgänger und man sagt, wo einer ist, lässt sich kein zweiter nieder. Im zeitigen Frühjahr

hingegen, sammeln sie sich wieder in ihren Brutkolonien, die schon mal 20 und bis zu 100 Brutpaare beherbergen. Selbst in dieser

Zeit bleiben sie sehr streitsüchtig und wenn man sie nicht sieht, hört man sie schon von weitem. Dann werden die alten Nester wieder

repariert und neue gebaut. In dieser Zeit sind sie dann natürlich auch außerordentlich flugaktiv und man kann, mit Nistmaterial,

wunderschöne Flugaufnahmen von ihnen machen. Da ich generell Reiher sehr mag, sind mir teils sehr schöne und witzige Fotos

gelungen. Wer mehr über Graureiher erfahren möchte, sollte hier bei >>>  Wikipedia  <<< weiter lesen.

 

Noch mehr Fotos zu Thema findet ihr in meiner externen  >>>  Online Fotogalerie  <<<

Wolfgang Daum Tierfotografie
© wolfgang daum
Graureiher - Ardea cinerea - Gast im Zoo Frankfurt am Main - Juni 2016 © wd Graureiher - Ardea cinerea - Gast im Zoo Frankfurt am Main - Juni 2016 © wd Graureiher - Ardea cinerea - Gast im Wildpark Alte Fasanerie Klein Auheim - März 2016 © wd Graureiher - Ardea cinerea - und Nilgans - Finkensee Rodgau Jügesheim - August 2016 © wd Graureiher - Ardea cinerea - Gast im Zoo Frankfurt am Main - Juni 2016 © wd nach oben   nach oben
Graureiher - Ardea cinerea - Gast im Wildpark Alte Fasanerie Klein Auheim - März 2016 © wd Graureiher - Ardea cinerea - Gast im Wildpark Alte Fasanerie Klein Auheim - März 2016 © wd